Es gibt MEINEN Weg und es gibt DEINEN Weg, aber es gibt nicht DEN Weg.

Von Herzen gern möchte ich Dich auf DEINEM Weg begleiten!

  • Du willst dich daran erinnern, was dir als Lehrer*in wirklich wichtig ist?
  • Du willst lernen, auch in vergangenen Zeiten bei dir zu bleiben.
  • Du willst Verantwortung für dich und die Qualität der Beziehungen übernehmen? 

Überblick über den Ablauf

Meine tiefe Überzeugung...

An jeder Schule gibt es Lehrer*innen, die trotz aller Schwierigkeiten immer wieder den Mut aufbringen, Verantwortung für sich, die Qualität des Miteinanders und den "Duft in der Bäckerei" zu übernehmen. Sie stellen sich der zum Teil beziehungsverhindernden und sehr engen Rahmenbedingungen, anstatt Vorwürfe gegen alles und jeden zu erheben. Sie sind mutmachende Kraft- und Inspirationsquellen, die junge Menschen gleichwürdig und vertrauensvoll begleiten wollen. 


Ich möchte Lehrer*innen unterstützen, die sich für diesen wunderbaren Beruf entschieden haben, weil sie Menschen mögen.

Ich möchte Lehrer*innen unterstützen, die "es" anders machen wollen.

Ich möchte Lehrer*innen unterstützen, die sich fachpersönlich weiterentwickeln wollen. 


Deine Schüler*innen brauchen DICH. Sie brauchen weder eine Kopie von dir noch ein antiquiertes autoritäres Rumgehabe, das sowieso nicht zu dir passt. Sie brauchen DICH. DU machst Eindruck, nicht das Kostüm, in das du vielleicht lange Zeit geschlüpft bist, weil du glaubtest, dass Lehrer*innen so sein müssen.


Ich habe selbst lange genug als Lehrer gearbeitet, um heute sagen zu können: Die Zeiten, in denen Lehrer*innen aufgefordert waren, alles im Griff zu haben, Schüler*innen zu disziplinieren und Wissen zu vermitteln, sind endgültig vorbei.  Ein Glück! Lehrer* innen von heute stehen vor der großen Herausforderung, eine Lern- und Beziehungskultur zu verantworten, die geprägt ist von Integrität, Vertrauen, Authentizität und Respekt. 


Ich bin davon überzeugt, dass sich unsere Schulen nur dann weiterentwickeln, wenn sich die pädagogischen Verantwortlichkeiten als Personen weiterentwickeln. Dazu gehört die Bereitschaft...


a)  sich und seine Grenzen, Bedürfnisse, Werte, "Macken" und Themen immer besser kennenzulernen.

b) sich selbst in der Beziehung zu Schüler*innen, Eltern und Kolleg*innen zu verantworten. 

c) zu sich, seinen "Fehlern" und Werten zu stehen. 


Dieser Kurs ist meine Einladung an dich, der Lehrer / die Lehrerin zu sein, der / die du tief in deinem Herzen schon immer warst. 

Was du mit dem Kurs bekommst

7 Module mit jeweils 4 Units (Videos) und etlichen Präsentationen

meine persönliche Expertise aus über 16 Jahren Erfahrungen als Lehrer und Lehrer*innen-Begleiter 

über 20 Stunden Videomaterial

alle Videobeiträge auch zum Anhören

zahlreiche Impulse für deinen Alltag

Impulse zum Nachdenken und Nachspüren

Die Kursinhalte im Detail

Ich als Lehrer*in, ich als Mensch

In diesem Modul lernst du, …

  • wie du im schulischen Setting mit dir, konstruktiv mit deinen Erwartungen und Bedürfnissen umgehen kannst.
  • wie du deine "Sehgewohnheiten" wertschätzend in den Blick nehmen kannst.
  • wie du deine Themen und Entwicklungsschwerpunkte wohlwollend "aufspüren" kannst.

Auf die Beziehungen kommt es an

In diesem Modul lernst du, …

  • wie du mit dem Spannungsfeld aus Integrität und Kooperation umgehen kannst. 
  • die Bedeutsamkeit der prozessualen Wie-Dimension kennen. 
  • was auf der Ebene der Kooperation passiert und passieren kann. 

Aus der Rolle fallen - Meine persönliche Autorität

In diesem Modul lernst du, …

  • deine persönliche Autorität zu stärken, ohne autoritär sein zu müssen.  
  • welche Integritätsverletzungen im Schulalltag zu destruktiven Konflikten führen können.
  • wie du Verantwortung für das Miteinander im Team übernehmen kannst. 

Meine Schüler*innen-Wer seid ihr eigentlich?

In diesem Modul lernst du, …

  • wie du aus destruktiven Konflikten aussteigen kannst.  
  • wie du bewusster und behutsamer mit den Bedürfnissen und Gefühlen deiner Schüler*innen umgehen kannst. 
  • was Gleichwürdigkeit ausmacht.

Beziehungen zwischen Lehrer*innen und Eltern...

In diesem Modul lernst du, …

  • wie du Verständnis für die Belange von Eltern aufbringen kannst, ohne dich zu verleugnen. 
  • wie du den "Duft in der Bäckerei" an Elternabenden verantworten kannst.  
  • wie du mit "herausfordernden" Eltern in einen guten / besseren Kontakt kommen kannst. 

Mit dem System "tanzen"

In diesem Modul lernst du, …

  • wie du deine "Ich-muss-Sätze" entkräften kannst.
  • welche Verantwortungsbereiche zu dir als Lehrer*in gehören.  
  • wie du deinen "Tanzbereich" und den deiner Schüler*innen wahr kannst.

Traumschule und Schulentwicklung

In diesem Modul lernst du, …

  • wie du dich von unrealistischen Erwartungen binden kannst.  
  • wie du fehlerfreundlicher mit dir sein kannst.
  • wie du dich (wieder) ins Gelingen verlieben kannst.  

Über Andreas Reinke

16 Jahre lang habe ich als Lehrer an verschiedenen Grund- und weiterführenden Schulen gearbeitet. Vor dem Hintergrund meiner praktischen Erfahrungen unterstütze ich seit einigen Jahren Lehrer*innen und Schulen in Schulentwicklungs-Fragen. Dabei liegt mir der komplexe Bereich der „Beziehungskompetenz“ besonders am Herzen. Komplex ist dieser Bereich auch deshalb, weil Beziehungskompetenz an der Stelle beginnt, an der wir Lehrer*innen uns bewusst machen, wie wir im Schul mit uns und unseren Grenzen, Bedürfnissen, Werten usw. umgehen. Und das ist in Lehrer*innen-Kreisen noch immer sehr ungewohnt!

Über familylab (gegründet vom dänischen Familientherapeuten Jesper Juul) wurden meine beiden Bücher „Das wird Schule machen – Kein Bildungssystem kann besser sein als seine Lehrer“ und „VertrauensBildung – Wege aus der Schulangst“ veröffentlicht. 2019 gründete ich das relationSHIP, um eine Community zu schaffen, in der sich pädagogische Fachkräfte und Eltern im gleichwürdigen Dialog begegnen und weiterentwickeln can.

Mit dem Kurs „Die neuen Schulen – Lernen braucht Beziehung“ verbinde ich den Wunsch, Kolleg*innen zu unterstützen, denen das schulische Miteinander ein Herzensanliegen ist.


Auf dich warten sieben Module (Unterthemen) mit jeweils vier Videobeiträgen. Umrahmt werden this Beiträge von liebevoll aufbereiteten Präsentationen. 

Ich freue mich auf dich, dein

Dein Zugang zum Lehrer*innen-Kurs

>